Renaturyzacja II

Verweise

Zugangserleichterungen

Inhalt

GEPLANTE MAβNAHMEN

Durch die Ausführung des Projekts werden folgende Maβnahmen realisiert:

1. Erwerb von den mit dem Bau und Einsatz von technischen Geräten und Schutzmitteln verbundenen Gründstücken – das ermöglicht eine langfristige Verwaltung des Gebietes gemäβ Anforderungen des Umweltschutzes.

2. Vorbereitung der Dokumentation für die auf dem Kanal Kapice geplanten technischen und die touristische Infrastruktur betreffenden Tätigkeiten – die Dokumentation ermöglicht direkte Maβnahmen einzuführen, die die negative Wirkung des Kanals und Folgen des Wachstums des Reiseverkehrs einschränken.

3. Umbau des Knotens von Wasseranlagen Modzelówka und Modernisierung des Stauwehrs, die ermöglichen, Durchfluss in “Martwy Ełk” – im “Toten Ełk” wiederherzustellen und Feuchtigkeit der dem Flussbett nahe gelegenen Gebiete zu verstärken.

4. Durchlässigkeit des Flussbettes Ełk, was Durchfluss im “Toten Ełk” wiederherstellt.

5. Bau der Brücke über den Ełk im Gebiet Flur Dębiec – die Brücke ermöglicht die Fahrt von Landmaschinen über den Fluss

6. Reparatur der Klappe, Ausführung von Dämmen und Ergänzung der Krone des Deiches des Kanals Kapice – Verringerung des Abflusses des Wassers und Erhöhung des Grundwasserspiegels.

7. Bau einer kleinen touristischen Infrastruktur entlang dem Kanal Kapice – eine angemessene Lokalisierung der Infrastruktur schränkt negative Wirkung des Reiseverkehrs auf den Zustand von Lebensräumen und Pflanzen- und Tierarten ein.

Inhalt

Projekt LIFE13 NAT/PL/000050 „Renaturyzacja sieci hydrograficznej w Basenie Środkowym doliny Biebrzy. Etap II”

Kontaktangaben

Biebrzański Park Narodowy

(Nationalpark Biebrza-Flusstal)

Osowiec-Twierdza 8 

19-110 Goniądz

Tel. (+48) 857 383 039;

Fax (+48) 857 383 021

Zimmer 27

Öffnungszeiten

7.30-15.30

Impressum

Die Wiederherstellung der Gewässernetz im Nahen Basin des Biebrza-Tal Phase II
Projekt und Ausführung: extranet.pl
Nach oben gehen

Schriftgröße

Version mit hohem Kontrast

Schalte auf Seitenansicht mit hohem Kontrast um.
Rückkehr zur Standardversion der Seite immer nach Wahl des Links 'Graphische Seitenversion' in der oberen des Portals.